Eine Botschaft für Trump

Der palästinensische Karikaturist Mohammad Saba’aneh hat auf seine eigene Weise auf die kürzliche Ankündigung Trumps, die US-amerikanische Botschaft von Tel Aviv nach Jerusalem zu verlegen, reagiert. In düster-humorvoller Art weist er mit seinem Werk darauf hin, dass Jerusalem sowohl den Juden als auch den Christen und den Moslems als heilige Stadt gehört und daher politisch nicht von einer Partei, einem Staat oder einer Ideologie vereinnahmt werden sollte.

© Bild: Mohammad Saba’aneh

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.